Heilpraktiker für Psychotherapie

Ich wurde letztens gefragt, was eigentlich ein Heilpraktiker für Psychotherapie sei. Meine Gesprächspartnerin kannte nur den allgemeinen Heilpraktiker als Beruf am Rande des Spektrums. Ich erklärte ihr, dass ich mich als Heilpraktiker für Psychotherapie auf die Behandlung von psychischen Problemen spezialisiert habe und meine Klienten mit verschiedenen psychotherapeutischen Methoden behandle. Ausgenommen sind dabei schwere psychische Störungen, wie z.B. Schizophrenie und solche mit körperlichen Ursachen.

Für mich ist es wichtig, dass ich mit anerkannten Therapiemethoden arbeite. Dazu gehören die Ressourcen-Therapie nach Dr. Gordon Emmerson, dem Bio-Feedback, Aufstellungen mit dem Systembrett und die biografische Arbeit mit Bildern.

Im Unterschied zum psychologischen Psychotherapeuten arbeite ich ohne Krankenkassenzulassung, also als Privatpraxis. Dafür brauche ich auch keine Berichte an Krankenkassen schreiben und Ihre Psychotherapie bleibt vertraulich. Das hat für Sie Vorteile, da Ihre Therapie auch gegenüber Ihren privaten Versicherungen unbekannt bleibt. Denn eine Therapie, die bei der Krankenkasse abgerechnet wird, kann zu Einschränkungen bei der privaten Lebens-, Unfall- und Rentenversicherungen führen.

Auch wenn Sie eine lange Wartezeit bis zum Beginn Ihrer Psychotherapie beim Psychotherapeuten vermeiden wollen, ist meine Privatpraxis vielleicht eine gute und seriöse Alternative für Sie.

Mit guten Wünschen,
Dr. phil. Ralf Friedrich
Facebooktwitterpinterestlinkedin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.